Ein Happy Birthday der anderen Art: Dan Deacon / Dave Hughes – USA. I-IV

Den 237. Jahrestag der Unabhängigkeit feiern die Vereinigten Staaten heute. Zu den frühesten Gratulanten zählten dieses Jahr der experimentelle Komponist Dan Deacon und der Videokünstler Dave Hughes, der Deacons vierteilige Suite „USA“ ab dem letztjährigen Album  „America“ in einem 22minütigen Kurzfilm inszeniert hat.

Hin und her pendelnd zwischen mythischer Americana, farbüberladener Psychedelia und moderner Dystopie vereinigt das Werk die meisten der grossen amerikanischen Themenkreise und zeigt auf, wie unbegrenzt die klischeehaften „unbegrenzten Möglichkeiten“ – zumindest filmisch und musikalisch – wirklich sein können. Ein bildgewaltiges Meisterwerk der Kurzfilmkunst, unterlegt vom nicht weniger beeindruckenden Soundtrack von Dan Deacon.

In diesem Sinne: Happy Independence Day!

Advertisements

Kommentiere Bitte!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s