Konzert Preview: PLACEBO at Hallenstadion, Zürich

Heute am 18.November 2013 spielt die aus dem Nichts wirkungsvolle Band Placebo im Zürcher Hallenstadion. Grosse Location, gemischte Erwartungen. Die Band aus London, die bereits effektive 12 Millionen Alben verkauft hat, tourt gerade mit ihrem neuen Album durch die grosse, weite Welt. Es heisst „Loud Like Love“ und ist gemäss Kopf der Band und Sänger Brian Molko ein gelungener Streich.

PlaceboGig181113

Lest hier das Wavebuzz „Track by Track“ Album Review zu „Loud Like Love“Ein bisschen nachgelassen haben sie mit ihrem neuen Album tatsächlich. Denkt man an Lieder wie „Infra Red“, welches eine blutrünstig-lyrisch-melodische Wucht ist:

„Someone call the ambulance..There’s gonna be an accident.

I’m coming up on infra-red, there is no running that can hide you,

‚Cause I can see in the dark.“

Weitere Songs, die wir nicht schlimm fänden, würden Placebo sie heute Abend über die Bühne bringen:

  1. Twenty Years
  2. Space Monkey
  3. Follow The Cops Back Home

KEEP BUZZIN‘ & see you tonight!

_______________________________________________________________

Ein Ps. – Das schlechteste Lied von Placebo heisst auch so: Something Rotten“, dennoch KULT!

Ein PPs. Die undebattierbar schönste Lied-Zeile von Placebo stammt aus dem Lied „Bright Lights“:

So I haven’t given up,

But all my choices, my good luck…

Appear to go and get me stuck,

In an open prison.

Now I am tryin‘ to break free,

Be in a state of empathy.

Find the true and inner me,

Eradicate the schism.

Advertisements

Kommentiere Bitte!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s