Programmvorschau Oktober 2014: Kulturkeller Höngg

Der charmante Kulturkeller Höngg am nördlichen Rand von Zürich  wartet im kommenden Monat im Wochenrhythmus mit interessanten, meist (noch) weniger bekannten Acts auf. Das Lokal bietet Platz für ungefähr 120 Personen, intime wilde ekstatische besinnliche Kellerkonzertatmosphäre dürfte also garantiert sein – und vielleicht spielt da die eine oder andere Band, von der ihr in einigen Jahren stolz sagen konnte: „DIE hab schon ich gesehen, als sie noch im Kulturkeller Höngg vor 120 Nasen gespielt haben!“ – Gute Musik für wenig Geld – what’s not to like? Eine Vorschau:

Raum-mit-Publikum

Der Höngger Kulturkeller: spannende Konzerterlebnisse im kleinen Rahmen

Eröffnet wird der Monat am 3. 10. mit dem zurzeit fleissig tourenden Quintett Necklessdas von SRF 3 schon zum „Best Talent“ gekürt wurde. Ihr aktuelles Album heisst „Cenesthesia“, erinnert bisweilen sehr deutlich an Muse, brachiale Riffs wechseln sich mit sanften Klängen im Minutentakt.

Gemeinsam mit Neckless wird die Band ME den Abend bestreiten. Ihr rifflastiger psychedelischer Rock erinnert bisweilen etwa an Tame Impala und wird sich hervorragend mit den Sounds von Neckless ergänzen.

Konzert am 3.10.2014 um 21 Uhr, Tickets 15.-, hier gehts zum Vorverkauf.


Am 10. Oktober steht ein intimerer Singer-Songwriter-Abend bevor. Bestritten wird er von der Bielerin Dana Burkhard a.k.a. Dana Music, deren smoothe Popsongs mit Soulanleihen von den intimen Songs des südafrikanischen Barden Brendan Adams ergänzt werden, der an diesem Abend ebenfalls auf der Bühne stehen wird.

Konzert am 10.10. um 21 Uhr, Tickets 15.-, hier gehts zum Vorverkauf.


Der 17. Oktober steht ganz im Zeichen des Duos. Sowohl Prader & Knecht als auch Take Berlin bestehen jeweils aus einem Mann und einer Frau. Erstere spielen Gitarre und Cello und kreieren so wundersam melancholische Folk-Pop-Perlen. Take Berlin auf der anderen Seite haben kein Cello, dafür ein Piano und die einzigartige Stimme von Yvonne Ambree, die wirklich eine Entdeckung wert ist!

Konzert am 17.10.2014 um 21 Uhr, Tickets 15.-


Am 24. Oktober wird der Schweizer Pop im Mittelpunkt stehen. Es werden auf der Bühne stehen: Raspberry Jamwood, die es in den letzten Jahren zu einiger Bekanntheit gebracht haben und durchaus als Lokalmatadoren bezeichnet werden dürfen. Ihre eingängige, aber keineswegs banale Popmusik ist geprägt von warmen Gitarrensounds, abenteuerlichen Melodiebögen und der markanten Stimme von Sängerin Tabby. Eine Mischung aus 1970s-Fleetwood-Mac und kontemporärem Soul.

Ebenfalls auf der Bühne stehen werden an diesem Abend Hot Sushi Club, von deren Bandnamen man sich auf keinen Fall abschrecken lassen sollte. Ihre electroinfizierter Indierock ist mitreissend und dürfte allen Freunden von Two Door Cinema Club und Konsorten gefallen.

Konzert am 24.10.2014 um 21 Uhr, Tickets 10.-


Zum Monatsende werden letztlich zwei französische Brüder auf der Bühne stehen, deren Wahlheimat Zürich ist. Those Wicked Hours bezeichnen ihre Musik selbst als „New Vintage Electro“. Klingt spannend, ist es auch.

 

Konzert am 31.10. 2014 um 21 Uhr, Tickets 15.-

Advertisements

3 Antworten zu “Programmvorschau Oktober 2014: Kulturkeller Höngg

  1. Pingback: [Wavebuzz] Programmvorschau Oktober 2014: Kulturkeller Höngg - #Musik | netzlesen.de·

Kommentiere Bitte!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s